Drei Hände verschiedener Menschen zeichnen gemeinsam an einem Haus

Kooperative Wohnformen gestalten Gesellschaft und Stadt. Download Vortragsfolien

Roman Grabolle, unter anderem Mitglied des Haus- und Wagenrat e.V. sowie im Netzwerk Leipziger Freiheit berichtete über die Möglichkeiten, die Rechtsformen und auch über Unterstützung im Bereich des kooperativen Wohnens und Eigentumserwerbs durch die o.g. Vereine aber beispielsweise auch durch öffentliche Hand wie die Stadt Leipzig.

Und er berichtete über viele in diesem Bereich bereits entstandene und funktionierende Projekte in Sachsen vor.

Unser Downloadservice für Sie:

Die Präsentation zu diesem Vortrag, die Sie auch gerne weiterleiten dürfen, unter:

Im Anschluss gab … einen Einblick in die Leistungen des Netzwerk Leipziger Freiheit, das unter anderem auch im Auftrag der Stadt Leipzig potentielle Gründer kooperativer Formen von Wohnen oder Eigentumserwerb berät und unterstützt.

Unser Downloadservice:

Präsentation des letztgenanntem Vortrag, den Sie auch gerne weiterleiten dürfen:

20. IP-Building Forum in Vorbereitung

Auch Ende Juni 2020 im 20. IP-Building Forum erwarten Sie innovative Ideen, Erfahrungsaustausch, Netzwerke und die Chance, neue Kund*innen und Auftraggeber*innen zu treffen. Das Entscheidungs- Bauvolumen der Teilnehmer im letzten Forum, Vorstände, Bürgermeister, Investorren, für Bau- und Sanierungsvorhaben innerhalb der nächsten 36 Monate, lag bei ca. 26 Millionen € .
Sichern Sie sich schon jetzt , mit Frühbucherrabatt, die Möglichkeit einen Vortrag zu halten, Aussteller zu sein, oder einfach Teilnehmer.
Kontakt  Georg von Nessler de Nesle  via Mail an Nessler@IP-Building.de oder per Handy +49 157 38 295 296 und WhatsApp.
Wir die Veranstalter, freuen uns über Ihre Teilnahme!

Die IP-Gruppe und VitosBee

Die IP-Gruppe und das 4 Jahresprogramm VitosBee informiert und berät Einzelpersonen, Zivilgesellschaft, Kommunen, Schulen, Wirtschaft , Stiftungen zu Bau- und Sanierungsvorhaben und fördert integratives,  inklusives Denken und Handeln nicht nur durch die jährlichen Foren. In der Immobilien- , Bau-, und Wohn-, Kommunalwirtschaft sorgen wir dafür, dass neben der Technik, auch die ökologischen, ökonomischen, sozialen, politischen und historischen Ebenen beachtet und einbezogen werden.