„Barrierefreiheit, Rettungswege, Brandschutz“: Vortrag von Brandoberrat Witte beim 19. IP-Building Forum am 19. Nov. 2019

Vortrag im 19. IP-Building Forum am 19.November 2019 in der Schaubühne Lindenfels: „Barrierefreiheit, Rettungswege und Brandschutz“ von Dipl.-Ing. Nils Witte, Leiter der Abteilung Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz der Feuerwehr Leipzig.„Durch den demographischen Wandel und die Zielsetzung der Inklusion von Menschen mit Einschränkungen verstärkt besteht die Herausforderung auch und insbesondere in Gefahrensituationen besonders schutzbedürftige Menschen zu retten bzw. diesen die Selbstrettung zu ermöglichen.


Auch die Feuerwehren intensivieren dazu ihre Anstrengungen, wobei die Feuerwehr „die letzte Option“ darstellt. Zunächst müssen Gebäude so gestaltet und technisch ausgestattet werden, dass Menschen mit Einschränkungen der entsprechende Schutz zuteil wird. Auch ist die betriebliche Organisation entsprechend abzustimmen.


Nach den Festlegungen der Obersten Bauaufsichtsbehörden in Abstimmung mit den Feuerwehren haben zunächst die Gebäudeeigentümer bzw. Betreiber die Pflicht, die Sicherheit und damit auch die Rettung aller Personen im Gebäude sicherzustellen. Das schließt natürlich auch eingeschränkte Personen ein. Ein Element dafür ist, dass Menschen mit sensorischen Einschränkungen auf alternative Arten über Gefahren informiert und gewarnt werden. Zudem steigt die Bedeutung von Orientierungs- und Leitsystemen bei einer Räumung.“

Text: Dipl.-Ing. Nils Witte

Profitieren Sie in Ihrer Planung und Umsetzung von Brandschutz vom persönlichen Austausch mit Experten in unserem 19. IP-Building Forum am 19. November 2019 in der Schaubühne Lindenfels. Treffen Sie Brandoberrat Witte und andere Kompetenzträger aus dem Themenfeld Barrierefreiheit.

Foto: Quelle:https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/sicherheit-und-ordnung/feuerwehr/praevention/