Schlagwort-Archive: Kultur

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: “Wir sollten die Schulen umbauen” Auch Thema im 17. IP-Building Forum 12.05.2018.

Anja Karliczek: “Wir sollten die Schulen umbauen”

Es war eine große Überraschung: Die vollkommen unbekannte CDU-Politikerin Anja Karliczek ist die neue Bundesbildungsministerin. Hier erklärt sie, wie sie Deutschlands Bildung umkrempeln will. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: “Wir sollten die Schulen umbauen” Auch Thema im 17. IP-Building Forum 12.05.2018. weiterlesen

Der Frankfurter Soziologe Alfred Fuhr sorgt mit uns für Dialoge zwischen Akteuren, Kommunen und Politik !

Wäre er ein Cognac, dann wäre jedem klar, dass dort die Reife, in Jahren, die Qualität und den Wert, den Geschmack und die nachhaltige Wirkung, und natürlich den Preis bestimmt.
Der Maler Picasso, wurde einmal von einer amerikanischen Touristin gebeten, ihr doch eine kleine Zeichnung auf eine Serviette zu malen. Er tat das. Und als sie nach dem Preis fragte, sagte er: “58.000 Dollar”.
Daraufhin sagte sie entrüstet, dass es doch nur eine kleine Zeichnung sei, die nur ein paar Sekunden gedauert habe. Picasso antwortete: “Das ist richtig, aber es hat 58 Jahre gedauert bis ich es konnte.” Der Frankfurter Soziologe Alfred Fuhr sorgt mit uns für Dialoge zwischen Akteuren, Kommunen und Politik ! weiterlesen

Residenz des Kofferfabrikanten Mädler in Leipzig

20160307_Maedler-Villa_foyer_5.

Leipzig. Die ehemalige Residenz des Kofferfabrikanten Anton Mädler erstrahlt in hellem Glanz. Die neuen Eigentümer haben die Gründerzeitvilla mit viel Sorgfalt renoviert.
Beeindruckend neben dem opulent mit Marmor und Stuck ausgestatteten Treppenhaus und den zueinander geöffneten großen Räumen auf zwei Etagen das prächtige Bodenmosaik, das im Eingang mit einem SALVE die Gäste begrüßt und sich bis ins Foyer zieht, die Wandverkleidung des Aufgangs zum Foyer aus Marmor, der Jugendstilstuck an den Plafonds des Foyers und der Säle, die exklusive und stilgerechte Papiertapete an den Wänden, die sparsame, aber hochwertige Ausstattung mit größtenteils altem Mobiliar. Residenz des Kofferfabrikanten Mädler in Leipzig weiterlesen

Frankfurt 2016 – Wem gehoert die Stadt ?

Upate : 21.02.2011 . “Frankfurt 2016 – Die Stadt gehört dir”  So lautet der Titel des Kommunalwahlprogramms der Bündnis 90 / Die Grünen Frankfurt am Main. Dies wollen wir auszugsweise, sehr subjektiv zu unseren IP-Building Themenfeldern ausgewählt, hier in loser Reihenfolge durch Blogposts wiedergeben, auch durch Sie kommentieren und zur Diskussion stellen.  Frankfurt 2016 – Wem gehoert die Stadt ? weiterlesen

Urbane Flächen: kulturelle (B)untergrundbewegung

Diese Woche erhielten wir einen Flyer mit einem Hinweis auf eine Veranstaltung die wir sehr interessant finden.  Wir sind der Meinung der Text dieses Flyers ist es wert gelesen zu werden und aus diesem Grund wollen wir ihnen diesen nicht vorenthalten. Urbane Flächen: kulturelle (B)untergrundbewegung weiterlesen

Befreiung vom Sachzwang

Von Thomas Gebauer, medico international e.V.

<medico international e.V.> Notleidende Kredite haben das vermocht, was Not leidenden Menschen versagt geblieben ist. Auf bemerkenswerte Weise sind die Verhältnisse erst in dem Augenblick ins Gerede gekommen, als die Rendite in die Krise geraten ist. Solange mit der Entfesselung der Märkte nur wachsende Armut und tausendfaches Verrecken einhergingen, herrschte politischer Alltag und war von Sondersendungen keine Spur.
Nun gilt der Ausnahmezustand auch für die Mächtigen. Befreiung vom Sachzwang weiterlesen

Empfehlungen für umweltgerechte Veranstaltungen

Neuer Leitfaden für die umweltgerechte Organisation von Tagungen, Kongressen und anderen Veranstaltungen

Konferenzen und andere Veranstaltungen können die Umwelt in sehr unterschiedlicher Weise beeinflussen – etwa durch die Reisetätigkeit der Besucherinnen und Besucher oder den Verbrauch von Strom, Wasser oder Papier. Wie sich dabei negative Wirkungen auf die Umwelt vermeiden lassen, zeigt ein neuer, kostenloser Leitfaden des Bundesumweltministeriums Empfehlungen für umweltgerechte Veranstaltungen weiterlesen

Das öffentliche Bauen im Fokus der Zukunftsfähigkeit

drhansjuergenpritz_20070816Um die Ziele des Hochbauamtes der Stadt Frankfurt am Main genau zu definieren, beschäftigt sich der leitende Baudirektor Dr. Hans Jürgen Pritzl in dem folgenden Beitrag mit dem Erhalt traditionsbewusster Baukultur im öffentlichen Bereich und steckt vor diesem Hintergrund beispielhaft die Bauziele sowie Umsetzungen ab…

Das öffentliche Bauen im Fokus der Zukunftsfähigkeit weiterlesen

Zu Gast beim 10. TIP Forum in Frankfurt

Zwei Leipziger Studentenschildern ihre Erlebnisse

Das am 20. November 2007 stattgefundende 10. TIP Dialog Forum lockte viele umweltbewusste und zukunftsorientierte Denker in die Johann-Wolfgang-Goethe Universität nach Frankfurt. Neben der Bekanntmachung mit der Bürgermeisterin Jutta Ebeling und dem Minister Alois Rhiel, waren auch rege Diskussionsrunden über neue Ansätze im Bereich der Energieffizienz angesagt. Auch zwei Studenten aus Leipzig ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen und konnten wertvolle Erkenntnisse und Eindrücke sammeln: Zu Gast beim 10. TIP Forum in Frankfurt weiterlesen

Signs for Rhein-Main – Zeichensetzung

Kunst  zur  Light & Building 2006 – Luminale

2006-04. Kunst von Nikolaus A. Nessler zur Luminale Light & Building 2006. Die Idee des Künstlers ist es, der Rhein-Main-Region ein Licht-Zeichen zu setzen. Dazu sollen Hochspannungsmasten, Anhöhen und hohe Gebäude als Träger für einfache piktogrammartige Licht-Zeichen dienen. Wesentlich dabei ist, dass nicht nur ein geografischer Punkt,… Signs for Rhein-Main – Zeichensetzung weiterlesen

Eckpunkte eines energetisch effizienten Entwerfens, Planens und Betreibens

Der Vortrag von Dip.Ing. Ingo Therburg vom Energiereferat Stadt Frankfurt/Main vor dem 1. Fachforum TIP-Dialog trug den Titel Eckpunkte eines energetisch effizienten Entwerfens, Planens und Betreibens von Gebäuden. Therburg eröffnete seine Ausführungen mit drei Thesen: Eckpunkte eines energetisch effizienten Entwerfens, Planens und Betreibens weiterlesen