Schlagwort-Archive: Kommunaler Klimaschutz

Kraftwerke in Gewerbeparks produzieren Abwärme, die von ansässigen Unternehmen genutzt werden kann. Foto: Urbansky

IP-Building spürt Abwärmepotenziale in Gewerbeparks auf

In Gewerbegebieten arbeiten mitunter viele Unternehmen, die sich, ohne es zu wissen, gut ergänzen könnten. Einige brauchen viel Strom oder Wärme, andere haben Wärme durch ihre Produktionsweise im Überfluss, etwa Gießereien oder Glasverarbeiter. Die Projektpartner von IP-Building suchen diese Potenziale gezielt auf und wollen sie einer entstehungsnahen Verwertung durchführen. IP-Building spürt Abwärmepotenziale in Gewerbeparks auf weiterlesen

Profitable, gemeinschaftliche Energie- Stoffstromanlagen in Gewerbegebieten. Weitere Projektierungspartner gesucht.

Austausch_Diskurs_560x288 In Gewerbegebieten gibt es ein enormes Potential zur effizienteren Nutzung von Ressourcen. Sie ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch profitabel. Die hohe Dichte an Unternehmen mit den meist unterschiedlichen Gewerken und ihren spezifischen Stoffströmen, Energieumsätzen und räumlichen Gegebenheiten sind ideal, um kooperative Kostenvorteile für alle Beteiligten zu generieren. Profitable, gemeinschaftliche Energie- Stoffstromanlagen in Gewerbegebieten. Weitere Projektierungspartner gesucht. weiterlesen

Blauer Himmel, grüne Stadt. InnovationCity Ruhr Bottrop

Im letzten Vortrag der Arena Zukunftsstadt des 9. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik mit dem Thema „Städtische Energien – Integration leben“ stellte Bernd Tischler, Oberbürgermeister der Stadt Bottrop, die InnovationCity Ruhr Bottrop vor. Blauer Himmel, grüne Stadt. InnovationCity Ruhr Bottrop weiterlesen

Endlich wird Rad- und Fußweg über den Dächern der Stadt gefördert!

OLYMPUS DIGITAL CAMERADas Projekt „Parkbogen Ost“ ist ein fünf Kilometer langer Fuß- und Radweg über den Dächern der Stadt Leipzig und durchsteift mehrere Parkanlagen und Sehenswürdigkeiten, wie das Grassimuseum. Im Rahmen des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus 2015“ wird das Projekt, das sich größtenteils auf einer ehemaligen Eisenbahnstrecke befindet, mit 3,3 Millionen gefördert. Endlich wird Rad- und Fußweg über den Dächern der Stadt gefördert! weiterlesen

Potenziale im Tourismus- und Alltagsradverkehr z.B. in Leipzig – Radtour am 03.07.2015

Die Leipziger Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen lädt heute zu einer öffentlichen Radtour ein unter der Überschrift: Der Parthe-Mulde-Radweg – Potenziale im Tourismus- und Alltagsradverkehr in Nordosten Leipzigs bis Taucha

Freitag 3.7., ab 16 Uhr
Treffpunkt: Leipzig ,  LVB-Zentrale, Georgiring 3 Potenziale im Tourismus- und Alltagsradverkehr z.B. in Leipzig – Radtour am 03.07.2015 weiterlesen

Karte Kommunale Gebietsgliederung - Stadt Leipzig

Das „Rad Wege Raum“ Team stellte sich und das Projekt vor.

Das IP-GreenMobility Team „RadWegeRaum“ stellte sich und das Projekt am Montag, den 29.06.2015 um 19:00, im OK Lab Leipzig / im BIC vor.  Gesucht wurden,  gemeinsam mit den bisherigen Initiatoren, Kunden, Partnern und Unterstüzern IP-ShareMedia UG, Scooterplan.net und Inbooma weitere Projektideen, Unterstützer und Partner. Wer nicht kommen kann: > hier melden.  Das „Rad Wege Raum“ Team stellte sich und das Projekt vor. weiterlesen

Dachbegrünung bei Gewerbebauten – in Frankreich Gesetz. BRD? Geht Leipzig voran?

[ PM gruene-fraktion-leipzig.de ] Für den Ersatzneubau eines  Verbrauchermarktes in Leipzig wird durch eine Initiative der grünen Stadträtin und damaligen Stadtbezirksbeirätin Nicole Lakowa aus dem Jahr 2013 nun tatsächlich die Dachbegrünung  befürwortet und umgesetzt. Dachbegrünung bei Gewerbebauten – in Frankreich Gesetz. BRD? Geht Leipzig voran? weiterlesen

„Halbe-Halbe“- Projekt wird auch in Leipzig konkreter!

Nun wird konkreter was auch für Leipzigs Haushalt möglich ist: Erheblicher finanzieller Gewinn in Millionenhöhe, einhergehend mit einer Verbesserung der Klimabilanz und Erfolgsbeteiligung für nachhaltiges Nutzungsverhalten bei Energie- Resourcen- , Wasserverbrauch und nachhaltigen Mobilitätskonzepten.
Das von IP-Building  mitinitiierte  1. Modul  „Halbe-Halbe“ zur Energie- und Wassereinsparung an Leipziger Schulen wurde in den Fachausschüssen“ Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule“ sowie  „Stadtentwicklung und Bau“  positiv beschieden.  Das Projekt wird Millioneneinsparungen freisetzen, die dem Stadthaushalt, aber auch den teilnehmenden Schulen zu Gute kommen.

Konkret wurde in den Fachausschüssen beschlossen: 

1. Der Stadtrat beschließt die Durchführung des Energie- und Wassersparprojektes „Halbe-Halbe“ an Schulen in Leipzig. Projektstart zum Schuljahr 2016/2017.

2. Die Stadtverwaltung wird dazu beauftragt, die Voraussetzungen zur Durchführung des Projektes „Halbe-Halbe“ wie folgt zu schaffen:

  • Einrichtung  eines PSP-Elements „Energie- und Wassersparmaßnahmen Halbe-Halbe“ im städtischen Haushalt beim Amt für Gebäudemanagement zum 1.1.2016.
  • Die Erlöse der Kommune aus dem Projekt werden zur Verwendung für  Energiesparmaßnahmen im Amt für Gebäudemanagement gebunden.
  • Schaffung von Verwaltungsvoraussetzungen zum 1.1.2016.
  • Schaffung einer transparenten Datenbasis zum 1.1.2016.
  • Beauftragung eines externen gemeinnützigen Trägers zum 1.11.2015
  • Beantragung von Fördermitteln zum 1.10.2015

„Halbe-Halbe“- Projekt wird auch in Leipzig konkreter! weiterlesen

„RadWegeRaum“ sucht nach weiteren Projektpartnern mit Ideen zur Förderung des Radverkehrs!

ipb1Das IP-GreenMobility Team  „RadWegeRaum“ sucht gemeinsam mit den F & E und Marketing Partnern IP-ShareMedia UGScooterplan.net  und  Inbooma GmbH   weitere Projektideen – und Partner zur Förderung des Radverkehrs. Dies um mit den Partnern als Projektantragssteller / Förderantragsteller die Ziele des Nationalen Radverkehrsplans ( NRVP ) zu unterstützen, bzw. zu erreichen. Ausgangslage : Es werden auch dieses Jahr wieder Projekte gesucht, die mit innovativen Ideen den Radverkehr in Deutschland fördern. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ( BMVI ) fördert so genannte nicht investive Modellprojekte mit ca. 3,2 Millionen Euro pro Jahr. „RadWegeRaum“ sucht nach weiteren Projektpartnern mit Ideen zur Förderung des Radverkehrs! weiterlesen