Schlagwort-Archive: Akteursbeteiligung

Nicht nur im Binnenraum der Schule – Interview mit Otto Herz zu Lernen im Stadtteil

Interview mit Otto Hertz 18.1.2018, Auszug aus eben diesem:
Otto Herz: Nicht Komma Regeln, nicht das Partizip Perfekt, sondern das Zusammenleben zu lernen und dieses nicht mehr zu beschränken auf den Binnenraum der Schule, sondern alle Bürgerinnen und Bürger, von den Kleinkindern an, Leben in den Stadteilen, Leben in der Stadt und deswegen gibt es eine neue Bewegung des Zusammen Führens aller Lernenden in der jeweiligen Community. Nicht nur im Binnenraum der Schule – Interview mit Otto Herz zu Lernen im Stadtteil weiterlesen

Aus meiner PRAXIS als Unterstützer, Initiator, Berater, Coach, Moderator:

Aus meiner PRAXIS als Unterstützer, Initiator, Berater, Coach oder Moderator:

Frage: “Georg, ich weiß leider nicht, was Du mit ZIELKORRIDOR immer meinst. Ich verstehe es so, dass ich ganz bewusst, kein fertig ausgearbeitetes Konzept vorlegen möchte, weil das dem partizipativen Gedanken widersprechen würde. Meinst Du das so?”

Meine Antwort:  Zu ZIELKORRIDOR Aus meiner PRAXIS als Unterstützer, Initiator, Berater, Coach, Moderator: weiterlesen

IP-Building – Die Netzwerker zur Förderung von ökonomischer, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit.

Die Netzwerker  verstehen sich als Förderer, Informationsvermittler, u.a. als „Übersetzer“ von Expertenwissen in Orientierungswissen. Sie, die einzelnen interdiziplinär denkenden und arbeitenden Netzwerkpartner,  werden u. a. beauftragt potenzielle Wissensträger- und Kooperationspartner aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Kommunen zu Themen  rund um nachhaltiges Bauen und Energie im Rahmen von Projektarbeit, aber auch in Foren und Seminaren zusammen zu bringen. IP-Building – Die Netzwerker zur Förderung von ökonomischer, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit. weiterlesen

Der Frankfurter Soziologe Alfred Fuhr sorgt mit uns für Dialoge zwischen Akteuren, Kommunen und Politik !

Wäre er ein Cognac, dann wäre jedem klar, dass dort die Reife, in Jahren, die Qualität und den Wert, den Geschmack und die nachhaltige Wirkung, und natürlich den Preis bestimmt.
Der Maler Picasso, wurde einmal von einer amerikanischen Touristin gebeten, ihr doch eine kleine Zeichnung auf eine Serviette zu malen. Er tat das. Und als sie nach dem Preis fragte, sagte er: “58.000 Dollar”.
Daraufhin sagte sie entrüstet, dass es doch nur eine kleine Zeichnung sei, die nur ein paar Sekunden gedauert habe. Picasso antwortete: “Das ist richtig, aber es hat 58 Jahre gedauert bis ich es konnte.” Der Frankfurter Soziologe Alfred Fuhr sorgt mit uns für Dialoge zwischen Akteuren, Kommunen und Politik ! weiterlesen

Our visions, consultations and concepts turned not only into EU PRACTICE

Question: We have been told that you have been consulting Cities arround the world and especially in Europe in setting up sustainability strategies. What has been or is the core?

Answer by:   Energy Cities – Local authorities in energy transition. Energy Cities is the European association of local authorities in energy transition and leads the Covenant of Mayors for Climate and Energy office.

Our shared knowledge for more sustaiability in the early years, when not many people beliefed in alternatives like renewables , we communicated our visions and concepts to sucess. Report about our activities.

Further examples given – click  >>  http://www.energy-cities.eu
New York NY       Moskau

Einladung 27.01. – Wem gehört die Stadt? – Bürgerentscheid

[ PM ] Einladung 27.01. – Wem gehört die Stadt? – 10 Jahre nach dem Bürgerentscheid . Zehn Jahre ist es mittlerweile her, dass sich am 27.01.2008 die Leipzigerinnen und Leipziger in einem Bürgerentscheid für ein umfassendes Privatisierungsverbot für Bereiche der Daseinsvorsorge aussprachen. Um die Schulden der Stadt zu reduzieren, sollten damals nach dem Willen des Oberbürgermeisters und der Mehrheit des Stadtrates in einem ersten Schritt 49,9 % der Anteile der Stadtwerke (SWL) veräußert werden. Einladung 27.01. – Wem gehört die Stadt? – Bürgerentscheid weiterlesen

Die Projektgruppe “Klosteranlage Grünhain” präsentiert ersten Film – Akteurs- und Bürgerbeteiligung.

Zur Förderung des Sanierungs- und Bauvorhabens Klosteranlage Grünhain präsentiert die Projektgruppe den ersten Film. Bürger, Vereine, Schulen, Kitas, Gewerbetreibende, Industrie und Kommune sind aufgerufen dieses Vorhaben zu unterstützen. Die Projektgruppe “Klosteranlage Grünhain” präsentiert ersten Film – Akteurs- und Bürgerbeteiligung. weiterlesen

“XR Real Estate” 2. Netzwerktreffen am 29.11.2017 18:00 Uhr Leipzig

Ziel des XR- Real Estate Meetups soll sein, dass jeder seine Kompetenzen, Projektvisionen und erste Projektideen oder ein Referenzprojekt in einem kurzen Vortrag vorstellt. Wer noch um den kreativen Einfall ringt – macht nichts. Innovation wird sich im Austausch und in der Diskussion entwickeln. Wie beim letzten Treffen gesagt, starten wir im Sinne eines Kopfsalates ergebnisoffen in die Projektentwicklung. Als lohnendes Geschäftsfeld sehen wir das Zusammenführen von hard und soft facts im Immobilienbereich, personalisiert, mit packender Story, erlebt in einer XR-Welt. “XR Real Estate” 2. Netzwerktreffen am 29.11.2017 18:00 Uhr Leipzig weiterlesen

Einladung zum 1. Klostergespräch Grünhain am 17.11.2017 – 19:00

Das 1.Klostergespräch Grünhain – Lesung & Begegnung
ist der Auftakt zu einer Reihe von Lesungen und Ideenaustausch zum Thema, Historie und aktuelle Entwicklung des ehemaligen Zisterzienser Klosters Grünhain. Einladung zum 1. Klostergespräch Grünhain am 17.11.2017 – 19:00 weiterlesen

Projekt Halbe Halbe Leipzig -Initiatoren, Urheber, sowie Verpflichtungen – beiseite geschoben.

Zum gestrigen MDR Bericht “Halbe – Halbe” , kann ich mit unserem IP-Building Team nur traurig auf die aufrichtige Pressemitteilung der Leipziger Grünen Stadtrat Fraktion verweisen. Dem OBM hatten ich gem. unserem Konzept, 10 Mio Einsparungen in 11 Jahren versprochen. Nach den ersten Erfolgen wurden die Urheber, sowie Verpflichtungen dazu einfach beiseite geschoben.
Anett Ludwig, Stadträtin und für die Fraktion Initiatorin des „Halbe-Halbe“-Projektes ergänzt:
PM „Meine Fraktion bringt sich mit vielen Ideen in das Verwaltungsgeschäft ein und kämpft dafür manche dieser Initiativen mit viel Aufwand und gegen die Verwaltungsmeinung durch. Im Falle des Halbe-Halbe-Projektes wurden seitens der Grünen Stadtratsfraktion mit Unterstützung aus dem Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen und mit fachlicher Begleitung von Professor Nessler  von  IP-Building das Thema eingebracht, Schulen angesprochen die sich schnell sehr für das Projekt interessierten, Erfahrungen, Fördermöglichkeiten und fachliche Referenzen beigebracht. Der Stadtrat hatte dann nach zäher Beratung und Widerstand aus der Fachverwaltung vor einem Jahr in der Ratsversammlung den Projektstart beschlossen. Projekt Halbe Halbe Leipzig -Initiatoren, Urheber, sowie Verpflichtungen – beiseite geschoben. weiterlesen

Wohnungen, Gewerbeeinheiten, Seniorenzentrum in der Klosteranlage Grünhain

Die Klosteranlage Grünhain, ein einzigartiges historisches Baudenkmal, das von Zisterziensern im Jahr 1230 angelegt und bis 1536 betrieben wurde, ist heute noch zum Teil erhalten mit dem Amtshaus aus dem Jahre 1832, Nebengebäuden, Klostergarten und der Klostermauer.
Südlich von Leipzig gelegen im landschaftlich reizvollen sächsischen Westerzgebirge befindet sich das Kloster direkt im Zentrum des Ortes Grünhain-Beierfeld.

Die Projektierungsgruppe “Kloster Grünhain” bietet den Bürgern, Anlegern, Investoren und Mietern mit Fertigstellung 2019 – 2020 folgendes:

Wohnungen, Gewerbeeinheiten, Seniorenzentrum in der Klosteranlage Grünhain weiterlesen

Besuchen Sie uns im Kloster – in Grünhain-Beierfeld am nationalen Tag des offenen Denkmals 10.9.2017

Ein lohnendes Ausflugsziel für kommenden Sonntag, den 10.9.2017 von 10 bis 18 Uhr, zum *Tag des offenen Denkmals*.
Wandeln Sie mit uns auf historischen Pfaden und entdecken Sie die verborgenen Schätze in der Klosteranlage Grünhain in Grünhain-Beierfeld. Gemeinsam mit unseren qualifizierten Projektpartnern erarbeiten wir Nutzungskonzepte, um diesen einzigartigen Ort nachhaltig zu sanieren und zu bewahren.
Weitere Infos hier auf der Projektseite     http://klosterbaustein.de/
Besuchen Sie uns im Kloster – in Grünhain-Beierfeld am nationalen Tag des offenen Denkmals 10.9.2017 weiterlesen

Videos in der Immobilien-, Denkmals- und Nutzungskommunikation. Workshopreihe. Start 09.08.17

“Videos in der Immobilien-, Denkmals- und Nutzungskommunikation.” Die Workshopreihe geht in Zusammenarbeit mit der Leipziger Denkmalstiftung  am 09.08.17 – 19:00 als erstes informelle Treffen im Le Petit Franz, Merseburger Str. 27 in 04299 Leipzig an den Start. Auch als nicht Mitglied in der Leipziger Denkmalstiftung, aber am Themenfeld Interessierte*r , können Sie nach vorheriger Anmeldung hier, oder über IP-Building in Facebook. teilnehmen. Dies als Zuhörer, Mitmacher, Dozent oder Anbieter von Video- und Erklärfilm Dienstleistungen. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.
Am 09.08.17 sollen im ersten offenen Workshop. . .

Videos in der Immobilien-, Denkmals- und Nutzungskommunikation. Workshopreihe. Start 09.08.17 weiterlesen

Städtebauförderung – Stadt und Bauherr luden gemeinsam ein. Beispielhafte Akteursbeteiligung.

[ PM Stadt Zschopau / gekürzt] “Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und Ihre Gäste waren eingeladen, sich über den Fortgang der Sicherungsarbeiten am Gebäude dem ehemaligen „Stadtcafé“, zu informieren und mit dem Eigentümer zum favorisierten Nutzungskonzept ‚Jugendherberge‘ zu diskutieren und Vorschläge, Hinweise und eigene Ideen einzubringen.”

160521-076Ein IP-Building  / IP-Dialog Team begleitete und dokumentierte,  unter Führung des Filmemachers Dirko Goebel, die Veranstaltung, um die Dokumentation in Video und Foto zu Kommunikations- und Präsentationszwecken, wie der Bürger-, Mieter-  und allgemein Akteursbeteiligung einsetzen zu können. Die eingesetzen Mittel waren Film, Foto und live Interviews vor Ort. Bestimmt können wir auch Sie unterstützen. Hier können Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage stellen.

Städtebauförderung – Stadt und Bauherr luden gemeinsam ein. Beispielhafte Akteursbeteiligung. weiterlesen

Bewerben Sie sich als Projektpartner! Games-, Crowdsourcing- und Dialoggruppen als neue Wege der Bürgerbeteiligung.

TED talk "Games for a better world"

“Spiele wie World of Warcraft geben Spielern die Möglichkeit, Welten zu retten und spornen sie dazu an, sich wie Helden zu verhalten. Was wäre, wenn wir die Energie dieser Spieler einsetzen könnten, um Probleme in der Realität zu lösen? Prof. Dr. Jane McGonigal meint, das können wir, und erklärt wie.”

Unsere Analyse-, Konzept- und Umsetzungswerkzeugmodule sind “Brainware”-, Vorgehens- und Softwaremodule, die es unseren Auftraggebern und Anwendern (z.B. Unternehmen, NGOs, Städte und Kommunalverwaltungen) ermöglichen, die kollektive Intelligenz oder auch Schwarmintelligenz einer bestimmten Gruppe (Crowd), z.B. der Bürger eines Quartiers, in die verschiedensten Planungs-, Entscheidungs- und Wertschöpfungsprozesse einzubeziehen. Bewerben Sie sich als Projektpartner! Games-, Crowdsourcing- und Dialoggruppen als neue Wege der Bürgerbeteiligung. weiterlesen