Themenfelder & KnowHow

Fallbeispiele: Die neue Energiewirtschaft – Seminar #3

Die “alte” Energiewirtschaft – Stadtwerke, Netzbetreiber, Großerzeuger – stehen vor einem nie gekannten Umbruch. Lernen können sie von der neuen Energiewirtschaft, die mit neuen Geschäftsmodellen den Markt umgestaltt, etwa in komplett geänderten Beziehungen zwischen Erzeugern und Konsumenten.

Unsere Co-Referenten wie Dr. Matthias Mattiza, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Leipzig,  zeigen anhand von Praxisbeipielen, in welchen Technologien gesundes, wirtschaftliches Potenzial schlummert und wie die Beziehungen zu den Verbrauchern aufgestellt sein müssen. Ein Angebot nur für gewerbliche Kunden.

Fallbeispiele: Die neue Energiewirtschaft – Seminar #3 weiterlesen

Energiewirtschaft lernt von anderen Branchen ? – Seminar #2

Die Energiewirtschaft steht vor einem nie gekannten Umbruch. Andere Branchen,  die über jahrzehnte weniger reguliert wurden, sind schon weiter,  etwa die Mobilität. Was kann nun die Energiewirtschaft von deren Modellen lernen? Wie können Verbraucher mit Erzeugern und Netzbetreibern direkt verknüpft werden?

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Produkte und Dienstleistungen, mit denen Ihr Unternehmen auch in Zukunft in den sich rasant wandelnden Energiemärkten bestehen kann. In einem Halbtagesseminar entwickeln wir gemeinsam, ausgehend von Ihren Problemstellungen, tragfähige und zukunftssichere Konzepte für Dienstleistungen Produktion und Vertrieb in der Energiewirtschaft. Ein Angebot nur für gewerbliche Teilnehmer!

Energiewirtschaft lernt von anderen Branchen ? – Seminar #2 weiterlesen

Produktentwicklung in der Energiewirtschaft – Seminar #1

Sind Sie Energieversorger und kämpfen mit den Umbrüchen im Markt?  Und Sie sind natürlich auf der Suche nach neuen Geschäftsmodellen?

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Produkte und Dienstleistungen, mit denen Ihr Unternehmen auch in Zukunft in den sich rasant wandelnden Energiemärkten bestehen kann. In einem Tagesseminar entwickeln wir gemeinsam, ausgehend von Ihren Problemstellungen, tragfähige und zukunftssichere Konzepte für Dienstleistungen Produktion und Vertrieb in der Energiewirtschaft. Ein Angebot nur für gewerbliche Teilnehmer!

Produktentwicklung in der Energiewirtschaft – Seminar #1 weiterlesen

Wir beraten auch Sie gerne zu und in Polen und der Ukraine.

IP-B_Post_600x315Holger Haugk ist unser ausgewiesener Ost- und Mitteleuropa ( MOE- ) Experte. Er lebt in Leipzig und Toruń ( Polen ). Er arbeitete nach dem EU-Beitritt Polens 2004 in Toruń für das Marschallamt von Kujawsko-Pomorskie.

Wir beraten auch Sie gerne zu und in Polen und der Ukraine. weiterlesen

Historien hinter Fassaden entdecken und faszinierende Architekturen erleben

Leipzig ist eine Architekturstadt. Historismus, Jugendstil, Prachtbauten am Ring einzigartige Turmbauten prägen das Gesicht der Stadt. Und doch ersieht oder erahnt man jedoch manchmal ziemlich wenig von der verschwenderischer Vielfalt und sinnlicher Ausstrahlung der Bauwerke – bis man sie betritt.

Leipzig auf eine andere Weise entdecken und doch historisch fundiert Bauwerke zu betrachten, aber auch die Anekdoten hinter den Fassaden aufzuspüren, das war Ziel des Projektes Fantastisches Leipzig – ein Kalender für das Jahr 2017. Historien hinter Fassaden entdecken und faszinierende Architekturen erleben weiterlesen

Neu im Team für Polen und die Ukraine: Holger Haugk

HolgerHolger Haugk ist ein ausgewiesener Ost- und Mitteleuropa ( MOE- ) Experte. Er lebt in Leipzig und Toruń ( Polen ). Er arbeitete nach dem EU-Beitritt Polens 2004 in Toruń für das Marschallamt von Kujawsko-Pomorskie. Zuvor war er Projektleiter Politik / Presse im damaligen Polnischen Institut Leipzig. U.a. für Ska Keller, MdEP,  Werner Schulz, MdEP und Reinhard Bütikofer, MdEP leitete er von 2009-2014 das Grüne Europabüro Sachsen / Thüringen in Leipzig. Danach war er als Berater für das Polnische Außenministerium und im Ukrainischen Präsidialamt in Kiew tätig. Momentan lehrt er EU-Institutionenlehre an der UMK Toruń – Nikolaus – Kopernikus – Universität Toruń und ist bei unserem polnischen Partner Pracownia Zrównoważonego Rozwoju ( PZR )  in Toruń tätig. Seit April 2016 bereichert  nun der studierte Historiker, Politologe und Philosoph unser Team bei IP Building und IP Seminars
Neu im Team für Polen und die Ukraine: Holger Haugk weiterlesen

IP-Building und IP-Seminars nun auch in Italien und Polen.

Ein herzliches Willkommen unseren neuen Partnern im Ausland ! Auch dort steht IP  für integrierte und innovative Planung, nachhaltigen Bau und Betrieb.
Dies kann nur durch interdisziplinären Verbund geleistet werden, in dem gleichberechtigt mit den Fächern der Ingenieurplanung auch Geographie, Ökologie, Ökonomie und die Sozialwissenschaften Beiträge leisten. IP-Building und IP-Seminars nun auch in Italien und Polen. weiterlesen

Budynek IP i seminarium IP obecnie również we Włoszech i Polsce.

Serdecznie witamy naszych nowych partnerów za granicą! Tam też stoi IP dla zintegrowanego i innowacyjnego wzornictwa, zrównoważonego budownictwa i eksploatacji. Budynek IP i seminarium IP obecnie również we Włoszech i Polsce. weiterlesen

Sächsische Denkmalpflege. Aktuelle Debatte im Sächsischen Landtag

[ PM  2016-135  Wolfram Günther ] Die kritische Situation der sächsischen Denkmalpflege wird am kommenden Donnerstag (21. April) Thema einer Aktuelle Debatte im Sächsischen Landtag. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat diesen Tagesordnungspunkt beantragt. Mit dem Beginn der Debatte wird ab 11 Uhr gerechnet.

“Die aktuelle Situation der sächsischen Denkmalpflege ist dramatisch”, kritisiert Wolfram Günther, denkmalpolitischer Sprecher der GRÜNEN-Fraktion. “Aktuell bündeln sich mehrere besorgniserregende Entwicklungen.”

Sächsische Denkmalpflege. Aktuelle Debatte im Sächsischen Landtag weiterlesen

Erfahrungsaustausch Leipziger Tag des offenen Denkmals 23.04.16

LDS_Logo_Denkmal_Stiftung[ PM LDS ] Seit über 20 Jahren gibt es in Deutschland den „Tag des offenen Denkmals“, an dem Eigentümer, Bauherren und Akteure ihre oder allgemein Baudenkmale für die Öffentlichkeit öffnen können, um sie besser ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Ziel ist, die Akteure in Leipzig und Umland besser kennenzulernen, sich auszutauschen und vor allem um ein Netzwerkwerk zu bilden, und so luden wir erstmals 2015 zum „Erfahrungsaustausch Leipziger Tag des offenen Denkmals“ ein. Einmal jährlich sollen sich künftig alle Akteure, und die, die es werden wollen, im Frühjahr zu einem Erfahrungsaustausch treffen. Erfahrungsaustausch Leipziger Tag des offenen Denkmals 23.04.16 weiterlesen