Alle Beiträge von Georg von Nessler

Denkmalsanierung und virtuelles Kloster Grünhain – Tourismus- Wissensvermittlung!

ZUKUNFT ERINNERN. Wissensvermittlung mit digitalen Mitteln. Modellierbar, adaptierbar für Wirtschaft, Kommune und politische Bildung, wissenschaftlich begleitet.

Auf der Grundlage der hier beschriebenen Projektziele, Zielmittel, Kompetenz- und Bedarfsstrukturen, die gemeinsam mit prominenten und innovativen Vertretern aus Wirtschaft, Kommune und politischer Bildung in einer Arbeitssitzung am 22.6.2018 in einem Zielkorridor ermittelt wurden, ist die nächste Arbeitssitzung zum 11.07.2018 – 16:00 festgelegt worden. Denkmalsanierung und virtuelles Kloster Grünhain – Tourismus- Wissensvermittlung! weiterlesen

Karte Kommunale Gebietsgliederung - Stadt Leipzig

Stadtentwicklung, Bürgerbeteiligung: “Deutschlands erstes Amt für Wunscherfüllung in Leipzig eröffnet.“

“Leipzig ist nach vielen Jahren der Einwohnerverluste heute eine der am schnellsten
wachsenden Großstädte in Deutschland. Damit wächst auch das Wunschvolumen in Leipzig. Die Strategie der “Verwaltung” passt sich diesem Bedarf an und gründet das deutschlandweit erste „Amt für Wunscherfüllung und Vielleicht-Management“, um die Wünsche zu erfassen.” So die Geschäftsführerin des Initiators Haus Steinstrasse ( ein beispielhaftes soziokulturelles Zentrum in Leipzig ) Ulrike Bernard. Stadtentwicklung, Bürgerbeteiligung: “Deutschlands erstes Amt für Wunscherfüllung in Leipzig eröffnet.“ weiterlesen

Projekt- Marketing- Kommunikation : Nächstes Seminarmodul am 16.07.2018  Leipzig

Sie haben 3 Zielgruppen? Dann sollten Sie auch 3 Blogs betreiben. Zielgruppengerechte Ansprache ist das A + O im Projektmanagement und Vertrieb Dazu gehört auch Online Kommunikation – Marketing, der Dialog mit Ihren Projektpartnern oder Kunden im Internet. Erwerben Sie von Praktikern Orientierungswissen und Umsetzungsanleitung. Projekt- Marketing- Kommunikation : Nächstes Seminarmodul am 16.07.2018  Leipzig weiterlesen

Otto Herz: Da soll ich zukünftige Lehrer ausbilden? Die kommen so grau und lieblos da raus wie diese Räume.

Auszug aus dem Interview ” Mein Leben prägt mein Lehren – Gespräch mit Georg von Nessler, Otto Herz und Alfred Fuhr – Januar 2018″ Otto Herz: Da soll ich zukünftige Lehrer ausbilden? Die kommen so grau und lieblos da raus wie diese Räume. weiterlesen

Graue Klassenzimmer in außergewöhnliche Räume – Inka Gierden und Julien Collieux wandeln!

Wandlungen

“Inka Gierden und Julien Collieux haben sich nach dem Kunststudium in Bremen, Berlin und Marseille auf die Gestaltung von Wänden spezialisiert. Sie verwandeln  Büros, Kitas Restaurants und bald auch graue Klassenzimmer in außergewöhnliche Räume.” Graue Klassenzimmer in außergewöhnliche Räume – Inka Gierden und Julien Collieux wandeln! weiterlesen

Wir sin berufen Archithekten unserer Zukunft zu sein und nicht ihre Opfer

Präsentieren Sie Ihre Ideen, Dienstleistungen, Produkte im 17. IP-Building Forum

Ihre innovativen Ideen rund um Schule, Ihre Produkte, die zur Bildung passen oder Ihre Services – stellen Sie sie vor: Beim 17. IP-Building Dialog Forums am 12.05.2018  im Rahmen vom “Symposium Bildung und Bewusstsein”.  Buchen Sie noch heute einen Posterstand.  Präsentieren Sie Ihre Ideen, Dienstleistungen, Produkte im 17. IP-Building Forum weiterlesen

Schulen brauchen neue Räume – Das Thema auch im 17. IP-Building Forum 12.05.2018.

[ Text: Silke Weiss  ] “Integration, Inklusion, Ganztagsschule, Digitalisierung, Individualisierung und Potenzialentfaltung. Als Bausteine, die miteinander das Gerüst der neuen Schule bilden. Neue Raumkonzepte helfen dabei. Schulen brauchen neue Räume – Das Thema auch im 17. IP-Building Forum 12.05.2018. weiterlesen

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: “Wir sollten die Schulen umbauen” Auch Thema im 17. IP-Building Forum 12.05.2018.

Anja Karliczek: “Wir sollten die Schulen umbauen”

Es war eine große Überraschung: Die vollkommen unbekannte CDU-Politikerin Anja Karliczek ist die neue Bundesbildungsministerin. Hier erklärt sie, wie sie Deutschlands Bildung umkrempeln will. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: “Wir sollten die Schulen umbauen” Auch Thema im 17. IP-Building Forum 12.05.2018. weiterlesen

Aus meiner PRAXIS als Unterstützer, Initiator, Berater, Coach, Moderator:

Aus meiner PRAXIS als Unterstützer, Initiator, Berater, Coach oder Moderator:

Frage: “Georg, ich weiß leider nicht, was Du mit ZIELKORRIDOR immer meinst. Ich verstehe es so, dass ich ganz bewusst, kein fertig ausgearbeitetes Konzept vorlegen möchte, weil das dem partizipativen Gedanken widersprechen würde. Meinst Du das so?”

Meine Antwort:  Zu ZIELKORRIDOR Aus meiner PRAXIS als Unterstützer, Initiator, Berater, Coach, Moderator: weiterlesen

IP-Building – Die Netzwerker zur Förderung von ökonomischer, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit.

Die Netzwerker  verstehen sich als Förderer, Informationsvermittler, u.a. als „Übersetzer“ von Expertenwissen in Orientierungswissen. Sie, die einzelnen interdiziplinär denkenden und arbeitenden Netzwerkpartner,  werden u. a. beauftragt potenzielle Wissensträger- und Kooperationspartner aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Kommunen zu Themen  rund um nachhaltiges Bauen und Energie im Rahmen von Projektarbeit, aber auch in Foren und Seminaren zusammen zu bringen. IP-Building – Die Netzwerker zur Förderung von ökonomischer, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit. weiterlesen

XR und BIM – IP-Building initiert erste deutsche Erfahrungsaustauschgruppe

“Bei diesen vielversprechenden Projekten sind Liebhaber der Digitalisierung mit Hands-on-Mentalität gefragt. …..

Volle Fahrt voraus: Bauen mit Daten XR und BIM – IP-Building initiert erste deutsche Erfahrungsaustauschgruppe weiterlesen

Mein Leben prägt mein Lehren – Gespräch mit Georg von Nessler, Otto Herz und Alfred Fuhr – Januar 2018

Mein Leben prägt mein Lehren – Gespräch mit Georg von Nessler, Otto Herz und Alfred Fuhr – Januar 2018

Gespräch mit Georg von Nessler,  Otto Herz und Alfred Fuhr am 18.01. 2018 Georg v. Nessler: Wie haben wir uns eigentlich kennen gelernt? Herz: Weiß ich gar nicht mehr, muss mal überlegen? Fuhr: Vielleicht beide mal gemeinsam überlegen… Georg v. Nessler: Ich weiß es jetzt wieder, bei einem Vortrag. Das hat mich interessiert, das Thema, … Mein Leben prägt mein Lehren – Gespräch mit Georg von Nessler, Otto Herz und Alfred Fuhr – Januar 2018 . . . .
Source: ip-dialog.de/10647/mein-leben-praegt-mein-lehren-gespraech-mit-georg-von-nessler-otto-herz-und-alfred-fuhr-januar-2018/

Wohneinheiten für Studenten in Leipzig – Mini statt Maxi – LVZ Bericht

Mini statt Maxi

“Vor vier Wochen hat Antonia (22) ihre Siebensachen ausgepackt und mit den Eltern ein paar Möbel zusammengebaut, um sich in der Ein-Zimmer-Wohnung im Leipziger Westen häuslich einzurichten. Ein lauschiges Plätzchen! Mit Blick auf den Kanal im Grünen erzählt die gebürtige Fränkin von ihrem Ankommen …”
Source: blog.lvz.de/untermdach/mini-statt-maxi/

Wir sin berufen Archithekten unserer Zukunft zu sein und nicht ihre Opfer

17. IP-Building Dialog Forum – Building für Bildung – 12.05.2018

Buchen Sie jetzt: 12.05.2018  Das  17. IP-Building Dialog Forum findet dieses Jahr  im Rahmen des interdisziplinären und ko-kreativen Symposiums “Bilde Zukunft! – Innere und äußere Strukturen einer nachhaltigen LernKultur” ( 10. – 13.5.2018 ) am Samstag den 12.05.2018 im nördlichem Baden Württenberg im Schloss Tempelhof  in Kressberg bei Crailsheim statt. 17. IP-Building Dialog Forum – Building für Bildung – 12.05.2018 weiterlesen

Der Frankfurter Soziologe Alfred Fuhr sorgt mit uns für Dialoge zwischen Akteuren, Kommunen und Politik !

Wäre er ein Cognac, dann wäre jedem klar, dass dort die Reife, in Jahren, die Qualität und den Wert, den Geschmack und die nachhaltige Wirkung, und natürlich den Preis bestimmt.
Der Maler Picasso, wurde einmal von einer amerikanischen Touristin gebeten, ihr doch eine kleine Zeichnung auf eine Serviette zu malen. Er tat das. Und als sie nach dem Preis fragte, sagte er: “58.000 Dollar”.
Daraufhin sagte sie entrüstet, dass es doch nur eine kleine Zeichnung sei, die nur ein paar Sekunden gedauert habe. Picasso antwortete: “Das ist richtig, aber es hat 58 Jahre gedauert bis ich es konnte.” Der Frankfurter Soziologe Alfred Fuhr sorgt mit uns für Dialoge zwischen Akteuren, Kommunen und Politik ! weiterlesen