Tagung Klimawandel und Alltagshandeln am 28.10.06 in Marburg

Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen e.V.

Klimaschutz im Alltagshandeln: Wie können Haushalte und Unternehmen konkrete Schritte zum Klimaschutz durchführen, welche Hemmnisse und welche Erfahrungen gibt es ?

Globale Umweltveränderungen wie der Klimawandel werden von den Verbraucherinnen und Verbrauchern oft als übermächtig wahrgenommen. Lösungen der damit einhergehenden Probleme werden entsprechend von den Anderen erwartet. Die Tagung beleuchtet den Klimawandel aus einer Alltagsperspektive und stellt damit den Umgang mit Energie im Alltag ins Zentrum. Ausgehend von den Auswirkungen des Klimawandels werden beispielhaft technisch mögliche, wirtschaftlich rentable und alltagstaugliche Handlungsansätze für private Haushalte vorgestellt.

Weitere Informationen wie Programm und Anmeldemodalitäten :

http://www.hbs-hessen.de

Veranstaltungsort:
Technologie- und Tagungszentrum, Software Center 3, 35037 Marburg
Wegbeschreibung unter: http://www.stadtwerke-marburg.de/detail/48518

Teilnahmegebühr:
Euro 20,-, ermäßigt Euro 10,- (für Stud., Erwerbslose usw.). Auf Anfrage kann die TN-Gebühr erlassen werden.
In der TN-Gebühr sind Mittagessen, Kaffeepausen und Tagungsgetränke enthalten.

Bitte TN-Gebühr auf folgendes Konto überweisen:
Heinrich-Böll-Stiftung Hessen
Stichwort “Klimawandel”
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 100 205 00, Konto-Nr.: 3320400

Anmeldung:
Anmeldung (bis 25. Oktobter 2006):
Heinrich-Böll-Stiftung Hessen e.V.
Niddastr. 64
60329 Frankfurt a. M.
Tel.: 069/ 23 10 90
FAX:069/ 23 94 78
E-Mail: zwengel@hbs-hessen.de